Plakat Videowettbewerb Handwerkerinnen

Der Video-Contest für Handwerkerinnen

Dein Job ist: abwechslungsreich, herausfordernd, erfüllend. Jeden Tag lernst du neue Dinge und alte Künste. Und jeden Tag verändern sich die Anforderungen, mal mehr, mal weniger. Vieles weiß die Künstliche Intelligenz, regelt der Algorithmus, rechnet der Computer. Aber wie digital ist dein Handwerk wirklich? Das möchten wir gern von dir wissen. Weil du die Expertin bist.

Mach deinen Film daraus!

Digital ist für niemanden mehr egal. Ob du als Anlagenmechanikerin die Energiewende voranbringst oder als Malerin unsere Städte bunter machst – im modernen Handwerk führt kein Weg mehr an den digitalen Tools vorbei. Zahntechnikerinnen stellen Inlays und Implantate am 3D-Drucker her; in der Raumausstattung setzt Augmented Reality neue Standards; Dachdeckerinnen lassen Drohnen fliegen, um sich ein umfassendes Bild von ihrem Projekt zu machen. Digitalität ist Teil deines Berufs und es beeinflusst dein Leben. Lass uns mehr davon sehen!

Erzähle uns deine digitale Geschichte

Im Rahmen der Initiative „Women go digital“ veranstaltet die Hessische Ministerin für Digitale Strategie und Entwicklung in Kooperation mit dem Hessischen Handwerkstag den Video-Wettbewerb „Dein Werk, Dein Tool“.

Du bist zur Teilnahme eingeladen, wenn du a) eine Frau und mindestens 16 Jahre alt bist und b) in Hessen in einem Handwerksberuf arbeitest, ganz gleich ob als Azubi oder Gesellin, als Meisterin oder Betriebsinhaberin.

Was du außerdem brauchst:

  • Ein Smartphone, um zu filmen.
  • Eine coole Idee für deine Story.
  • Das Einverständnis aller Personen, die in deinem Film mitspielen.

Dein Video soll zwischen 45 und 90 Sekunden lang sein, nicht mehr, nicht weniger. Die Teilnahmebedingungen, Regularien und einige Tipps für den Anfang findest du weiter unten, im Kleingedruckten. Bitte unbedingt durchlesen.

Die drei Gewinnerinnen dürfen sich auf ein iPhone der neuesten Generation freuen.

Zur Teilnahme registriere dich hierÖffnet sich in einem neuen Fenster.

Hab Spaß und viel Glück!

Teilnahmebedingungen

Du bist teilnahmeberechtigt, wenn du Handwerkerin (Auszubildende, Gesellin, Meisterin, Betriebsinhaberin) in einem hessischen Betrieb und älter als 16 Jahre alt bist.

  • Zeige eine digitale Lösung aus deinem Arbeitsalltag.
  • Stelle deine digitale Lösung verständlich vor und erkläre uns ihren Zweck.
  • Setze dich und deine digitale Lösung originell und kreativ in Szene.
  • Achte bei der Produktion auf gute Bild- und Tonverhältnisse.
  • Die Sprache deines Videos sollte deutsch sein.

  • Dauer: mindestens 45 Sekunden bis maximal 90 Sekunden
  • Dateigröße: maximal 2 GB
  • Format: mp4

Wie du dein Video gestaltest, ob du zum Beispiel selbst im Video sichtbar sein möchtest oder nicht, das bleibt dir selbst überlassen.

Beachte aber die folgenden wichtigen Hinweise:

  • Bevor du die Kamera in deinem Betrieb auspackst, hole dir das schriftliche Einverständnis deiner Chefin/deines Chefs.
  • Gerne können das Logo und der Name deines Betriebs innerhalb des Videos gezeigt und/oder genannt werden.
  • Kolleginnen und Kollegen sind im Video zu sehen? Schön, dass sie mitmachen. Aber hole dir eine schriftliche Zustimmung von allen mitwirkenden Personen ein und trage Sie in das Anmeldeformular ein.
  • Erkundige dich über mögliche Urheberrechte bei der Verwendung von lizensiertem Bild- oder Tonmaterial und baue sie nur mit der entsprechenden Genehmigung ein.
  • Vermeide die Nennung von Markennamen deiner vorgestellten digitalen Lösung.
  • Beiträge mit beleidigenden, rassistischen oder sexistischen Inhalten schließen wir vom Wettbewerb aus.

Einsendeschluss ist der 7. Juli 2022, 24 Uhr.

  • Registriere dich hierÖffnet sich in einem neuen Fenster
  • Danach schicken wir dir zeitnah das Teilnahmeformular zu, das du (und eine erziehungsberechtigte Person, wenn du unter 18 bist) sowie eine vertretungsberechtigte Person in deinem Betrieb unterzeichnen müssen.
  • Dein Video kannst du per File-Sharing einreichen. Sende uns den Download-Link gemeinsam mit dem ausgefüllten Teilnahmeformular an:
    kontakt@womengodigital-hessen.de.
  • Infos dazu erhältst du ebenfalls nach deiner Registrierung

Wenn du unter die ersten Drei kommst, bekommst du ein iPhone der neuesten Kategorie im Wert von circa 1.000 Euro.

Eine Barauszahlung ist ausgeschlossen.

Die Videos der Gewinnerinnen werden auf der Webseite www.digitales.hessen.de sowie in den sozialen Kanälen der Veranstalter veröffentlicht.

Alle Teilnehmerinnen werden zur Preisverleihung am 22. Juli 2022 in Wiesbaden eingeladen. Weitere Vertreterinnen oder Vertreter deines Betriebs sind ebenfalls herzlich willkommen.

Weitere Informationen dazu erhältst du nach Einsendung deines Videos.

Die Gewinnerinnen werden durch eine Jury, besetzt aus Vertretern der Hessischen Handwerkskammern, des Digitalministeriums sowie der Geschäftsstelle Digitales Hessen, ausgewählt. Die Entscheidung der Jury-Mitglieder ist für alle Teilnehmerinnen bindend und kann nicht angefochten werden. Wir benachrichtigen die Gewinnerinnen schriftlich per Post oder E-Mail.

„Dein Werk, Dein Tool“ wird im Auftrag der Hessischen Staatskanzlei - Hessische Ministerin für Digitale Strategie und Entwicklung (Georg-August-Zinn-Str. 1, 65183 Wiesbaden, „HMinD“) von der Geschäftsstelle Digitales Hessen (Hessen Trade & Invest GmbH, Konradinerallee 9, 65189 Wiesbaden, „HTAI“) organisiert und findet in Kooperation mit dem Hessischen Handwerkstag (Bierstadter Str. 45, 65189 Wiesbaden, „HHT“) statt.

Für Rückfragen wende dich an: kontakt@womengodigital-hessen.de.

Jede Teilnehmende versicehrt, dass das von ihr eingesandte Video frei von Rechten Dritter ist und sie frei darüber verfügen darf.

Jede Teilnehmende räumt dem HMinD, der HTAI und dem HHT (zusammen „Veranstalter“) das nicht ausschließliche, zeitlich, räumlich und inhaltlich unbegrenzte Recht zur Nutzung des von ihr eingesendeten Videos ein. Das Nutzungsrecht umfasst insbesondere das Recht zur Bearbeitung, Vervielfältigung und Veröffentlichung des Videos auf den Webseiten der Veranstalter (zum Beispiel unter www.digitales.hessen.deÖffnet sich in einem neuen Fenster) sowie auf den Youtube-/Vimeo- und Social-Media-Kanälen der Veranstalter. Die Veranstalter sind berechtigt, ihrerseits anderen Einrichtungen des Landes Hessen und den drei Handwerkskammern HWK Wiesbaden, HWK Kassel, HWK Frankfurt-Rhein-Main Nutzungsrechte an dem Videoclip einzuräumen.  Die Einräumung der Nutzungsrechte erfolgt unentgeltlich.

Urheberrechtlich geschützte Werke (wie Musikstücke, Bilder, Logos, Grafiken, Animationen etc.) dürfen im eingereichten Videoclip nur dann verwendet werden, wenn die Teilnehmende sich vorher die entsprechenden Nutzungsrechte von Urhebern eingeholt hat beziehungsweise die Weitergabe durch die Einräumung von Nutzungsrechten (zum Beispiel Creative-Commons-Lizenzen) gestattet ist. Für Zitate muss die Quelle angegeben werden.

Die Veranstalter behalten sich vor, über die Veröffentlichung von Videos nach eigenem freiem Ermessen zu entscheiden.

Die Veranstalter übernehmen keine Haftung für den Verlust oder Beschädigungen an den eingereichten Videos.

Der Rechtsweg ist in Bezug auf die Auswahl der Gewinnerinnen ausgeschlossen. Es gilt deutsches Recht.

Die Veranstalter behalten sich vor, die Teilnahmebedingungen bei Vorliegen berechtigter Interessen zu verändern oder den Videowettbewerb zu beenden. Ein berechtigtes Interesse liegt insbesondere vor, wenn Anhaltspunkte dafür bestehen, dass der Videowettbewerb durch Dritte manipuliert wird oder wenn die Durchführung durch unvorhergesehene technische oder andere tatsächliche Umstände unzumutbar erschwert oder unmöglich gemacht wird. Ein Gewinnanspruch besteht nicht.

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Teilnahmebedingungen ganz oder teilweise nicht rechtswirksam oder nicht durchführbar sein oder ihre Rechtswirksamkeit oder Durchführbarkeit später verlieren, so soll hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen dieser Teilnahmebedingungen nicht berührt werden. Das gleiche gilt, soweit sich herausstellen sollte, dass die Teilnahmebedingungen eine Regelungslücke enthalten. Anstelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmungen oder zur Ausfüllung der Lücke soll eine angemessene Regelung gelten, die rechtlich möglich ist und der unwirksamen Regelung inhaltlich am nächsten kommt.

Verantwortlich für die Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit der Durchführung des Video-Contests ist die Hessische Staatskanzlei – Hessische Ministerin für Digitale Strategie und Entwicklung, Georg-Zinn-Str. 1, 65183 Wiesbaden. Die behördliche Datenschutzbeauftragte erreichen Sie unter datenschutz@stk.hessen.de oder unter der vorgenannten Postadresse.

Im Rahmen des Video-Contests verarbeiten wir die im Rahmen der Registrierung erhobenen Daten, die ausgefüllten Formulare mit den dort angegebenen Daten sowie das eingereichte Video. Bei Absenden des Registrierungsformulars und des Videos werden zudem die von der Absenderin verwendete IP-Adresse sowie Datum und Uhrzeit erhoben und gespeichert.

Die Daten werden an den Kooperationspartner der Verantwortlichen, den Hessischen Handwerkstag, zur Auswahl der Gewinnerinnen und zur Veröffentlichung übermittelt. Weitere Empfängerin der Daten ist die Hessen Trade & Invest GmbH, die die Geschäftsstelle Digitales Hessen betreibt und im Auftrag der Verantwortlichen den Video-Contest durchführt und Webseiten, Videokanäle und Portale in den sozialen Medien gestaltet.

Die Verarbeitung kann die Vervielfältigung und Veröffentlichung der eingereichten Videos mit dem jeweiligen Namen der Teilnehmerin auf Webseiten, Video- und sonstigen Kanälen sozialer Medien der Verantwortlichen und des Hessischen Handwerkstages umfassen. Für die Veröffentlichung werden die Daten (Video und Namen) an die Anbieter der Videokanäle und der sozialen Medien übermittelt. Diese Anbieter haben ihren Sitz teilweise außerhalb des Gebietes der EU und des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR), insbesondere in den USA, und verfügen nicht über ein gleichwertiges, angemessenes Datenschutzniveau. Wir können nicht ausschließen, dass auch dann, wenn Diensteanbieter einen Sitz in der EU haben, die Daten auch an Konzerngesellschaften in den USA oder einem anderen Land außerhalb der EU oder des EWR übermittelt und/oder diese auch auf Servern in den USA oder einem anderen Land außerhalb der EU oder des EWR gespeichert werden. Staatliche Stellen haben in manchen Drittländern, zum Beispiel in den USA, weitreichende Zugriffsrechte auf Daten von Unternehmen mit Sitz in diesen Drittländern.

Eine Übermittlung ist insbesondere an folgende Diensteanbieter möglich:

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO). Die Datenverarbeitung ist für die gewünschte Teilnahme an dem Video-Contest erforderlich. Für die etwaige Veröffentlichung eines Videos und Namens holen wir die Einwilligung ein, Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO. Die Verarbeitung der IP-Adresse sowie von Datum und Uhrzeit der Absendevorgänge erfolgt zur Wahrnehmung unserer berechtigten Interessen, Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Gewährleistung der Systemsicherheit und im Schutz vor Missbrauch.

Die Einwilligung in die Veröffentlichung des Videos kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft etwa per E-Mail an kontakt@womengodigital-hessen.de widerrufen werden. Die Videos werden bis zu einem etwaigen Widerruf für die Dauer der Veröffentlichung entsprechend der Einwilligung der Teilnehmerin aufbewahrt.

Weitere Informationen zum Datenschutz sind jederzeit abrufbar unter: /Datenschutz

Stand: 18. Mai 2021

Tipps und Hilfestellungen

Du willst ein Video einreichen, hast aber noch keine Idee, wie du rangehen sollst?

Erster Tipp: Lass deiner Kreativität freien Lauf. Feel free.

Vielleicht helfen dir auch folgende Fragen, um loslegen zu können:

  • Was ist deine aktuelle Tätigkeit im Unternehmen und wie war dein Weg dahin?
  • Wann in deinem Arbeitsablauf/Alltag kommt die digitale Lösung zum Einsatz?
  • Welchen Mehrwert hat sie für dich und deine Arbeit?
  • Gibt es digitale Lösungen, die du dir für die Zukunft wünschst?
  • Welche digitale Lösung erleichtert dir deinen Beruf so sehr, dass du ohne sie nicht mehr arbeiten möchtest?

Du kannst Interviewsituationen herstellen und deinem Publikum auf diesem Weg erzählen, wie du digitale Tools nutzt. Du kannst den Einsatz deiner digitalen Lösung „in Action“ zeigen. Du kannst ein Selfie-Video drehen, aber vielleicht möchte auch eine Kollegin von dir gern die Kamera übernehmen. Erfinde deine Story. Alles ist möglich und erlaubt.

Wichtig ist:

Das Video muss nicht professionell produziert sein. Du kannst also gerne deine Handykamera nutzen. Achte aber dennoch darauf, dass du und deine Mitwirkenden klar und deutlich sprechen. Und dass die Kameraführung möglichst ruhig ist. Ein Stativ kann sehr hilfreich sein, muss aber nicht.

Handwerkerin mit Handy und Tablet

Rahmenprogramm

Du willst noch mehr erfahren zu den Themen Frauen und Digitalisierung im Handwerk? Der Hessische Handwerkstag hat hierzu ein spannendes Angebot an Veranstaltungen und Aktivitäten diesen Sommer.

Schlagworte zum Thema