Gesprächssituation in Büro-Atmosphäre. Mann und Frau schütteln sich die Hände

Jetzt bewerben

Sie sind auf der Suche nach einer neuen Herausforderung in einem innovativen Zukunftsbereich? Werden Sie Teil des Teams!

Das Hessische Ministerium für Digitalisierung und Innovation bündelt die Kompetenzen zum Thema Digitalisierung aus vielen Bereichen der Landesverwaltung. In den drei Fachabteilungen befassen sich über 170 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Fragen der Künstlichen Intelligenz, den Bedürfnissen von hessischen Unternehmen in Fragen der Digitalisierung sowie gesellschaftlicher Akzeptanz. Auch die Digitalisierung der Verwaltung zum Nutzen aller hessischen Bürgerinnen und Bürger ist ein sehr wichtiges Handlungsfeld.

Werden Sie Teil davon!

Wir bieten:

  • Vielseitige, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeiten,
  • flexible Arbeitszeitmodelle und die Möglichkeit des mobilen Arbeitens,
  • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Beruf und Pflege sowie Beruf und Schwerbehinderung,
  • Betreuungsangebote in einer Kinderkrippe, Kindernotfallbetreuung und Kinderferienprogramme,
  • das LandesTicket Hessen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur kostenlosen, hessenweiten ÖPNV-Nutzung nicht nur für den Arbeitsweg,
  • gezielte Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten,
  • moderne Büros, ergonomische Arbeitsplätze und neuste technische Ausstattung,
  • kostenlose und sichere Stellplätze für Fahrräder, Dienst-E-Bikes sowie Parkmöglichkeit für PKWs,
  • zentrale Lage in Wiesbaden, gute Erreichbarkeit ÖPNV.

Aktuell suchen wir

Das Hessische Ministerium für Digitalisierung und Innovation sucht für zwei Sachbearbeitungsstellen (m/w/d) im Referat „Organisation, Innerer Dienst“, Aufgabenbereich Registratur und Dokumentenmanagementsystem der Zentralabteilung EG 10 TV-H (je nach Erfahrungsstufe von 3.553,90 € bis 5.069,18 € brutto im Monat bei Beschäftigung in Vollzeit) / 10 HBesG, Standort: Wiesbaden) vorbehaltlich der Zustimmung zum Nachtragshaushalt 2024 zum nächstmöglichen Zeitpunkt interessierte und engagierte Menschen!

Das Hessische Ministerium für Digitalisierung und Innovation bündelt die Kompetenzen zum Thema Digitalisierung aus vielen Bereichen der Landesverwaltung. In den drei Fachabteilungen befassen sich über 170 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Fragen der Künstlichen Intelligenz, den Bedürfnissen von hessischen Unternehmen in Fragen der Digitalisierung sowie gesellschaftlicher Akzeptanz. Auch die Digitalisierung der Verwaltung zum Nutzen aller hessischen Bürgerinnen und Bürger ist ein sehr wichtiges Handlungsfeld.

Die Zentralabteilung ist der „Maschinenraum“ einer obersten Landesbehörde, in der alle zentralen Dienste eines Ministeriums erbracht werden. Neben dem Organisationsreferat sind in der Zentralabteilung das Personal- und das Haushaltsreferat sowie ein Justiziariat und der IT-Betrieb.
Das Organisationsreferat kümmert sich um alle organisatorischen Angelegenheiten des Ministeriums und die Zusammenarbeit mit externen Dienstleistern, den Zugang zum Ministerium, Dienstreisen oder den Fahrdienst. Außerdem ist es zuständig für den Inneren Dienst, die Hausmeisterei, den Posteingang und –ausgang, die Registratur, den Arbeits- und Geheimschutz.
Im Organisationsreferat erwartet Sie ein spannendes und abwechslungsreiches Umfeld, in dem Sie konkret in folgenden Bereichen mitarbeiten:

  • Betreuung des elektronischen Dokumentenmanagementsystems (DMS)/ Aufbau eines Registraturwesens, insbesondere technische User-Verwaltung, Anlegen von Musterverfügungen, Routineaufgaben zur Pflege des DMS, Unterstützung bei der Problemlösung und Meldung von Störungen an den HZD Service Desk,
  • sach- und zeitgerechte elektronische und physische Verwaltung von Akten, Vorgängen und Dokumenten mithilfe einer Dokumentenmanagement-Software,
  • Umsetzung des Aktenführungserlasses für die Hessische Landesverwaltung bzw. des Hessischen Ministeriums für Digitalisierung und Innovation
  • Aktenführung und Bereitstellung von Materialien im Bereich des Vorschriften-Controllings,
  • Geschäftsprozessanalyse und Dokumentation von Verwaltungsvorgängen,
  • strukturierte Betrachtung, Evaluierung und Anpassung der Handlungsabläufe im Bereich des Dokumentenmanagements.
  • Begleitung des Behördenprojekts DMS 4.0 im HMD.
  • Mitarbeit in ressortübergreifenden Arbeitsgruppen.

Sie bringen mit:

  • Befähigung für den gehobenen Dienst oder vergleichbare in mehrjähriger beruflicher Praxis erworbene Kenntnisse und Fähigkeiten,
  • mehrjährige einschlägige Berufserfahrung,
  • sehr gute Team-, Organisations- und Kommunikationsfähigkeit,
  • Kooperationsfähigkeit, Gewissenhaftigkeit, Verlässlichkeit und ergebnisorientiertes Handeln runden Ihr Profil ab.
  • Sehr gute PC-Kenntnisse und Erfahrung in der Anwendung von MS-Office,
  • sehr gute Kenntnisse in der elektronischen Schriftgutverwaltung und der zugrundeliegenden Konzepte der Hessischen Landesverwaltung.
  • Bereitschaft zur Fortbildung und zur Übernahme von Aufgaben, insbesondere im Zusammenhang mit der Weiterentwicklung der Schriftgutverwaltung und elektronischen Aktenführung.
  • Hohe Zielorientierung und analytische Fähigkeiten,
  • hohe Leistungsbereitschaft und Belastbarkeit,
  • Fähigkeit, übergreifende Zusammenhänge zu erkennen und zu berücksichtigen.

Wir bieten:

  • Vielseitige, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeiten,
  • flexible Arbeitszeitmodelle und Möglichkeit des mobilen Arbeitens,
  • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Beruf und Pflege sowie Beruf und Schwerbehinderung,
  • Betreuungsangebote in einer Kinderkrippe, Kindernotfallbetreuung und Kinderferienprogramme,
  • das LandesTicket Hessen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur kostenlosen, hessenweiten ÖPNV-Nutzung nicht nur für den Arbeitsweg,
  • gezielte Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten,
  • moderne Büros, ergonomische Arbeitsplätze und neuste technische Ausstattung,
  • kostenlose und sichere Stellplätze für Fahrräder, Dienst-E-Bikes sowie Parkmöglichkeit für PKWs,
  • zentrale Lage in Wiesbaden, gute Erreichbarkeit ÖPNV.

Was Sie sonst noch wissen sollten:

  • Wir freuen uns über Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, Behinderung, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.
  • Die Erhöhung des Frauenanteils in allen Bereichen und Positionen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, ist unser Ziel. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht.
  • Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
  • Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.
  • Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt aufgrund von § 23 Abs. 1 i.V.m. Abs. 8 Satz 2 des Hessischen Datenschutz- und Informationsfreiheitsgesetzes (HDSlG) zum Zwecke der Durchführung des Bewerbungsverfahrens. Ihre Unterlagen werden nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens vernichtet.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unter der Kennziffer 50646708 bis zum 21. Juli 2024,

  • vorzugsweise online über das Stellen- und Bewerberportal der hessischen Landesverwaltung (www.karriere.hessen.de),
  • oder per Post an das

    Hessische Ministerium für Digitalisierung und Innovation
    Personalreferat
    Georg-August-Zinn-Str. 1
    65183 Wiesbaden

  • alternativ als eine pdf-Datei an Karriere@digitales.hessen.de.

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung folgende Unterlagen bei:

  • Bewerbungsschreiben,
  • Lebenslauf,
  • Qualifikationsnachweise,
  • ein aktuelles Zwischenzeugnis bzw. eine aktuelle Anlassbeurteilung (nicht älter als ein Jahr) oder die Regelbeurteilungen der letzten drei Jahre.

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an:
Herr Christian Kneis, Tel. (0611) 32 11 3898,
E-Mail: christian.kneis@digitales.hessen.de

Schlagworte zum Thema