4. These des Rats für Digitalethik

Nur mit mehr Marktvielfalt kann Vertrauen in Künstliche Intelligenz entstehen. Gegenwärtig wird der digitale Markt von einigen wenigen Unternehmen beherrscht. Mit der vierten These fordert der Rat für Digitalethik fairen Wettbewerb und ein stärkeres hessisches Innovations-Ökosystem. Nur so haben Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen die Freiheit, zwischen Produkten, Anwendungen und IT-Infrastrukturen zu wählen.
Der Rat für Digitalethik hat vier Thesen formuliert zur vertrauenswürdigen Entwicklung und zum verantwortungsvollen Einsatz von Künstlicher Intelligenz. Digitalministerin Prof. Dr. Kristina Sinemus, Prof. Dr. Martin Hein und Christina Kraus, Mitglieder des Rats für Digitalethik, erläutern die vierte These im Video.

Alle Thesen des Rats für Digitalethik gibt es hier.