1. These des Rats für Digitalethik

Künstliche Intelligenz macht unser Leben einfacher, komfortabler und besser – oft ohne dass wir es merken. Wir müssen daher nicht nur die Chancen von KI diskutieren, sondern auch die Risiken. Grundlage für eine gute Diskussion ist mehr Wissen. So die erste These des Rats für Digitalethik.

Der Rat für Digitalethik beschäftigt sich mit ethischen Aspekten der Digitalisierung. Er hat vier Thesen formuliert zur vertrauenswürdigen Entwicklung und zum verantwortungsvollen Einsatz von Künstlicher Intelligenz. Digitalministerin Prof. Dr. Kristina Sinemus, Prof. Dr. Martin Hein und Christina Kraus, Mitglieder des Rats für Digitalethik, erläutern die erste These im Video.

Alle Thesen des Rats für Digitalethik gibt es hier.