Unternehmensservice

Digitalisierung ist eine große Herausforderung für den Wirtschaftsstandort Hessen. Die Wirtschaftsförderung ist darauf ausgerichtet, über verschiedene Sektoren hinweg Unternehmen bei der digitalen Transformation zu unterstützen und digitale Start-ups zu fördern.

AdobeStock_62533687.jpeg

Beratungsgespräch

Digitalisierungsförderung

Hessen bietet für kleine und mittlere Unternehmen, Freiberufler und Handwerker Förderung und Beratung bei Digitalisierungsfragen.

  • Digi-Beratung

    In Hessen existieren bereits verschiedene Anlaufstellen, die kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) bei Digitalisierungsfragen beratend zur Seite stehen. Über das RKW Hessen erhalten KMU eine Digitalisierungsberatung finanziert aus dem Europäischen Fonds für Regionalentwicklung (EFRE). Die Schwerpunkte der Beratung werden individuell gesetzt, beispielsweise zu Fragen der Digitalisierung von Geschäftsprozessen, Produktion und IT-Infrastruktur oder zu Datenschutz und Datensicherheit. Darüber hinaus bieten auch die Industrie- und Handelskammer Hessen und Handwerkskammer in Hessen Informationen und Beratung zum Thema Digitalisierung. 

  • Digi-Check

    Der Digitalisierungscheck ist ein kostenloses Online-Tool. Damit bekommen Sie einen Überblick über den Stand der Digitalisierung in Ihrem Unternehmen und zahlreiche weitere Tipps und Handlungsempfehlungen. Hinweise für individuelle Digitalisierungsstrategien können ebenfalls abgefragt werden. Die Auswertung umfasst alle wichtigen Themen wie Unternehmensorganisation, Mitarbeiter, intelligente Prozesse, Kunden-, Partner- und Zulieferbeziehungen bis hin zu Produkten, Service und Ressourceneffizienz.

  • Digi-Förderung

    Die Umsetzung der Strategie Digitales Hessen wird durch verschiedene Förderprogramme des Landes unterstützt. Mit der Förderung innovativer Unternehmen, bei der Schaffung und Erprobung von neuen Produkten, Verfahren und Dienstleistungen im Bereich Digitalisierung, wollen wir Hessens Position als IT-Standort und Treiber der Digitalisierung sichern. Mit der Digitalisierungsförderung werden unter anderem modellhafte Forschungs- und Entwicklungsvorhaben in der Digitalisierung sowie der Wissens- und Technologietransfer im Bereich der Digitalisierung von der Wissenschaft an die Wirtschaft unterstützt.

  • Digi-Zuschuss

    Die Landesregierung fördert als weiteren Schritt die Digitalisierungsberatung für kleine und mittlere Unternehmen, Selbständige und Freiberufler sowie das Handwerk und macht Hessens Unternehmen so fit in Sachen Digitalisierung. Seit Mitte 2018 unterstützt die Landesregierung den digitalen Transformationsprozess in Unternehmen mit einem Digitalisierungszuschuss von bis zu 10.000 Euro bzw. 50 % der Projektkosten. Weitere Fördermittel stehen für digitale Forschungs- und Entwicklungsprojekte sowie für den Wissenstransfer bereit.

EAH - einheitlicher Ansprechpartner in Hessen

Der Einheitliche Ansprechpartner unterstützt Selbständige, Unternehmer und Freiberufler bei behördlichen Anträgen, der Abwicklung von Verwaltungsverfahren und den zugehörigen Formalitäten.

Die Aufgaben und Funktionen des Einheitlichen Ansprechpartners sind:

  • (Fall-)Koordinator zwischen Ihnen und der zuständigen Stelle
  • zentrale Anlaufstelle
  • Formale Vollständigkeitsprüfung der eingehenden Anträge
  • Weiterleitung der Anträge an die zuständigen Stellen
  • Beantwortung Ihrer Rückfragen
  • Prozess- und Fristüberwachung der Online-Antragstellung
  • Stellt Informationen über die Leistung der öffentlichen Verwaltung bereit

Über ihn können Sie das Verwaltungsverfahren, das für die Erbringung Ihrer Dienstleistung notwendig ist, auch elektronisch abwickeln. Damit wird es für Sie unerheblich wie viele Behörden für Ihr Anliegen zuständig sind, Sie selber haben lediglich Kontakt mit einer Stelle. Der Einheitliche Ansprechpartner ist aber mehr als eine elektronische Lösung zur Online-Antragstellung – er steht Ihnen auch mit nützlichen Informationen rund um das Verwaltungsverfahren zur Seite.

Kompetenzzentrum Mittelstand 4.0

Das Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum in Darmstadt ist zentraler Ansprechpartner für Unternehmen, die ihre Produktions- und Arbeitsprozesse digitalisieren wollen. Es bietet mit Seminaren, Beratung sowie Umsetzungsprojekten vor Ort die Möglichkeit, sich über digitale Produktionsprozesse zu informieren. Wegbereiter für das Kompetenzzentrum war die ETA-Modellfabrik (Energieeffizienz, Technologie und Anwendungszentrum). 2016 an der der TU Darmstadt eröffnet, zeigte sie, wie durch die Vernetzung eines Gebäudes mit den Maschinen einer Produktionsstrecke Energie besonders effizient genutzt wird. Hier wird unter Realbedingungen geforscht, wie sich Fabriken energetisch optimieren lassen. Die Landesregierung hat die Einrichtung der Modellfabrik gefördert.

Hessen-Suche