Digitales Hessen

Die Digitalisierung ist eine der zentralen Gestaltungsaufgaben der Landespolitik. Sie eröffnet enorme Chancen und sie konfrontiert uns mit großen Herausforderungen. Hessen hat als führende digitale Region den Anspruch, die digitale Transformation aktiv zu gestalten, damit die Gesellschaft als Ganzes davon profitiert. Denn Digitalisierung ist kein Selbstzweck, sondern muss der Allgemeinheit dienen und der Mensch muss im Mittelpunkt stehen.

dh_claim_.jpg

Digitales Hessen

Die Digitalisierung durchdringt alle Wirtschafts- und Lebensbereiche. Sie beschleunigt Kommunikationsflüsse, macht Wissen zu jeder Zeit und an jedem Ort verfügbar, vernetzt Menschen ebenso wie Maschinen und generiert einen Kosmos von Daten, deren automatisierte Auswertung völlig neue Anwendungen ermöglicht. Sie setzt Unternehmen und Volkswirtschaften hohem Veränderungsdruck aus; gleichzeitig ist sie eine Voraussetzung zur Lösung gesellschaftlicher Herausforderungen wie Energiewende und Klimaschutz.

Hessen begreift diese Entwicklung als Gestaltungsaufgabe und als Chance. Die Strategie Digitales Hessen zielt darauf ab, die Potenziale der Digitalisierung zu nutzen, um die Lebensqualität und die wirtschaftliche Entwicklung unseres Bundeslandes zu verbessern. Gleichzeitig besteht die Chance mittels der Digitalisierung Ressourcenverbrauch und wirtschaftliche Entwicklung nachhaltig zu entkoppeln. Digitalisierung ist kein Selbstzweck, sondern dient der Gesellschaft.

Um die Chancen der Digitalisierung für Hessen zu nutzen, hat die Landesregierung 2016 in einem breiten Dialogprozess mit Fachleuten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft die Strategie „Digitales Hessen“ formuliert. Sie bündelte die Aktivitäten von sieben Landesministerien, um die Digitalisierung voranzutreiben.

Fortschreibung der Strategie „Digitales Hessen“

Das unmittelbar dem Ministerpräsidenten zugeordnete Ressort für Digitale Strategie und Entwicklung wurde daher im Januar 2019 gegründet. Im Rahmen der Strategie „Digitales Hessen“ werden alle Digitalisierungsvorhaben der Landesregierung an einer Stelle gebündelt und koordiniert: Vom schnellen Internet über moderne digitale Verwaltung bis hin zu der Frage, welche ethischen Leitplanken beim Ausbau der Digitalisierung zum Nutzen unserer Gesellschaft notwendig sind. Die Strategie „Digitales Hessen“ soll fortentwickelt werden und in vielen Bereichen neue Impulse setzen. Die Ministerin für Digitale Strategie und Entwicklung übernimmt die gesamte strategische Ausrichtung und Koordination der Digitaloffensive und vertritt Hessen in diesem Bereich gegenüber dem Bund und international.

Die Strategie ,Digitales Hessen‘ wird fortgeschrieben und daraus folgend bürger- und nutzenorientierte, ressortübergreifende Kooperationsprojekte entwickelt. Denn: Hessen will weiter in der Vorreiterrolle bleiben, die es als eines der ersten Länder mit einer Digitalisierungsstrategie innehat. Nach der ersten Umsetzung einer Vielzahl von Maßnahmen wird die Ministerin für Digitale Strategie und Entwicklung auf Basis der gemeinsamen Werte und Festlegungen im Koalitionsvertrag neue Ziele und Umsetzungsansätze für eine erfolgreiche hessische Digitalisierungspolitik setzen. Wichtige übergreifende Themen wie Digitale Bildung, Digitale Arbeit, Digitale Sicherheit und Digitale Teilhabe werden dabei ebenso im Fokus stehen wie die Chancen der Digitalisierung für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Hessen-Suche