Gigabitplanung der Breitband Nordhessen GmbH mit 250.000 Euro gefördert

Hessens Digitalministerin Prof. Dr. Sinemus: „Weiterer Schritt, um Nordhessen zu einer zukunftsfähigen Region zu entwickeln“

fotolia_44374745_s.jpg

Frau mit Tablet-Computer hält Daumen hoch

Mit insgesamt 250.000 Euro unterstützt das Hessische Digitalministerium die Breitband Nordhessen GmbH, die im Rahmen ihrer strategischen Gigabitplanung Lösungen entwickeln wird, um die Region Nordhessen gigabitfähig auszubauen. Die Mittel stammen aus dem Landesförderprogramm Breitbandinfrastrukturausbau des Landes Hessen. „Mit der Förderung schaffen wir die nötigen Voraussetzungen und stärken die Wirtschaftskraft von morgen, damit sich die Region Nordhessen zu einer zukunftsfähigen Region entwickelt und weiterhin für Unternehmen und Bewohner attraktiv bleibt", so Hessens Digitalministerin Prof. Dr. Kristina Sinemus. „Die Breitband Nordhessen GmbH wird durch die Förderung bis Mitte 2021 Maßnahmen zum flächendeckenden Gigabitausbau erarbeiten, diese in ersten kommunalen Modell- und Pilotprojekten erproben sowie eine regionale Plattform zum Austausch der Akteure zur Verfügung stellen, um den Ausbau der regionalen Infrastruktur voranzutreiben", so die Ministerin.

Die Breitband Nordhessen GmbH hat bis Ende 2019 bereits in allen fünf nordhessischen Landkreise Gebiete mit Glasfaserkabeln angebunden und den Bürgerinnen und Bürgern Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 50 Mbit/s ermöglicht. Durch den Einsatz von Vectoring durch den Netzbetreiber sind dort zudem Übertragungsgeschwindigkeiten bis zu 100 Megabit/s möglich. „Die Breitband Nordhessen GmbH hat bereits in der Vergangenheit eine wichtige Rolle als Koordinator und Ansprechpartner vor Ort übernommen, die sich mit der zunehmenden Bedeutung der Digitalisierung für Wirtschaft und öffentliche Hand weiter erhöhen wird. Daher ist unsere Förderung der Breitband Nordhessen GmbH ein weiterer Schritt, um Städte und Kommunen in Nordhessen noch zielgerichteter zu beraten und bevorstehende Digitalisierungsaktivitäten weiter auszubauen", ergänzte Sinemus.

Über die Breitband Nordhessen GmbH:

Die Breitband Nordhessen GmbH wurde im Februar 2014 von den fünf nordhessischen Landkreisen Hersfeld-Rotenburg, Kassel, Schwalm-Eder, Waldeck-Frankenberg und Werra-Meißner gegründet. Sie setzt sich für den flächendeckenden Ausbau eines Hochgeschwindigkeitsinternets ein und kümmert sich um die gesamte Koordination und den Ausbau der Glasfaservernetzung in den nordhessischen Landkreisen. Ziel der Breitband Nordhessen GmbH ist die Schaffung einer zukunftsfähigen Infrastruktur, um den gesamten ländlichen Raum zu vernetzen und damit die Wettbewerbsfähigkeit sowie die Wirtschaftskraft der Region zu sichern und zu stärken. Die Breitband Nordhessen GmbH ist Eigentümerin der gesamten passiven Infrastruktur, Netzbetreiber ist die Netcom Kassel.

Kontakt für Pressevertreter
Kontakt: Christian Henkes
Pressesprecher
Telefon: Tel.: 0611 / 3211 4222
E-Mail: Pressestelle@digitales.hessen.de

Hessen-Suche