Bundesweite Genossenschaft zur Integration innovativer IT-Lösungen gegründet

Digitalstaatssekretär Burghardt begrüßt Zusammenarbeit namhafter IT-Dienstleister

patrick_burghardt_staatssekretaer_fuer_digitale_strategie_und_entwicklung_copyright_stk_-fotografin_salome_roessler_.jpg

Um die Digitalisierung in der öffentlichen Verwaltung und bei öffentlichen Unternehmen weiter voranzutreiben, haben in Berlin zehn IT-Dienstleister die „govdigital“ gegründet. Die öffentlichen Unternehmen möchten mit diesem Zusammenschluss neue Technologien für die öffentliche Hand vorantreiben und eine bundesweite Netzwerkinfrastruktur für Anwendungen schaffen. Digitalstaatssekretär Patrick Burghardt sagte anlässlich der Gründung: „Diese Zusammenarbeit ist ein weiterer Schritt, die Digitalisierung für die öffentliche Verwaltung und öffentliche Unternehmen zu forcieren. Namhafte IT-Dienstleister, unter anderem die hessische ekom21, können sich in diesem bundesweiten Netzwerk über innovative IT-Lösungen austauschen und gemeinsam vorhandene Kapazitäten und Wissen bei der Weiterentwicklung digitaler Infrastrukturen im öffentlichen Sektor nutzen. Die „govdigital“ wird länderübergreifend insbesondere an einer sicheren und zuverlässigen Blockchain-Infrastruktur arbeiten, mit der Informationen und Dokumente in einer Datenbank gespeichert werden und sich Transaktionen durchführen und automatisieren lassen.“

Kontakt für Pressevertreter
Kontakt: Christian Henkes
Pressesprecher
Telefon: Tel.: 0611 / 32 4222
E-Mail: Pressestelle@digitales.hessen.de

Hessen-Suche