Fertigung: SHOP4CF-Projekt

"SHOP4CF (Smart Human Oriented Platform for Connected Factories)" ist ein von der EU gefördertes Projekt innerhalb des Forschungsrahmenprogramms Horizont 2020.


Die Produktion von morgen wird sowohl Maschinenfähigkeiten (z.B. hohe Genauigkeit, Präzision oder Ausdauer) als auch menschliche Ressourcen (z.B. Kreativität, Anpassungsfähigkeit oder Tastsinn) erfordern. SHOP4CF hat daher das Ziel, eine einzigartige Infrastruktur für den komfortablen Einsatz von menschenzentrierten digitalen industriellen Anwendungen zu schaffen. Im Rahmen des Projekts entwickeln 20 Partner derzeit eine umfassende Software-Plattform, die eine Vielzahl von Komponenten enthält. Diese decken ein breites Spektrum industrieller Anforderungen ab. Im Mittelpunkt steht die moderne, flexible und datenintensive Fertigung. Alle in der SHOP4CF-Softwareplattform berücksichtigten Komponenten zielen auf die gegenseitige Ergänzung von menschlicher Arbeit und Maschinen ab. Der nun publizierte erste Aufruf mit dem Namen "Pilot Establishment Instrument 1" richtet sich an Systemintegratoren, die bereits vorliegende SHOP4CF-Lösungen in die Fertigungsumgebung ihrer Kunden integrieren möchten. Die Bewerber sollen ein Tandem bilden. Mindestens ein Partner muss ein KMU sein. In diesem Tandem ist der Integrator (erster Partner) für die Implementierung der Lösung auf der Produktionsseite des produzierenden Unternehmens (zweiter Partner) zuständig. SHOP4CF sucht sechs zu fördernde Projekte. Jedes Projekt erhält einen Pauschalbetrag von 100.000 Euro (eigenkapitalfrei).

Alle Informationen zur Registrierung finden Sie hier.

Hessen-Suche