Digitales Rathaus erleichtert den Alltag

Sei es die Bestellung des Anwohnerparkausweises oder die Beantragung der Geburts- oder Eheurkunde. Immer mehr Anliegen können schon heute bequem von zu Hause erledigt werden. Künftig sollen noch mehr Verwaltungsdienstleistungen online zugänglich sein. Wir wollen unter Beibehaltung der vorhandenen analogen Wege ein zusätzliches digitales Angebot aufbauen - eine Online-Plattform für alle Verwaltungsdienstleistungen - sei es kommunal-, landes- oder bundesrelevant. 

Das sind keine Visionen in weiter Ferne, daran arbeiten wir bereits ganz konkret. Zu den begonnenen Einzelprojekten gehören beispielsweise:

Wir wollen insbesondere die hessischen Kommunen bei der Umsetzung unterstützen, damit Verwaltungsleistungen noch bürgernäher und von allen Orten abrufbar und nutzbar sind. Unser Ziel ist die Erarbeitung nutzerfreundlicher Online-Antragsverfahren, sei es der digitale Bauantrag, Gewerbe- oder Taxischein. Als Pilotvorhaben wurden so beispielsweise das Standesamtsportal und das Sozialportal für alle Kommunen aufgesetzt. Bürgerinnen und Bürger können diese Dienstleistungen über das Servicekonto Hessen in Anspruch nehmen.

Themen

Centerpage - Digitales Rathaus

Frau am Tablet
Digitales Rathaus für Bürger
Behördenangelegenheiten bequem von zu Hause aus im Internet erledigen. Das Servicekonto Hessen macht Verwaltungsleistungen leichter zugänglich.
Junge Frau sitzt vor mehreren Monitoren
Unternehmensservice
Hessen bietet für kleine und mittlere Unternehmen, Freiberufler und Handwerker Förderung und Beratung bei Digitalisierungsfragen.
Digitale Verwaltung Hessen
Die hessische E-Government-Strategie fußt auf Diensten für Bürger und Wirtschaft (E-Services), innerer Optimierung der Verwaltung (E-Administration) sowie Öffnung der Verwaltung nach außen (Open Government).