Karl-Heinz Streibich

Streibich, Karl-Heinz_acatech D. Ausserhofer.jpg

Karl-Heinz Streibich

Karl-Heinz Streibich ist Co-Präsident und Vorsitzender des Senats von acatech, der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften. Nach Abschluss seines Studiums arbeitete der Diplom-Ingenieur (FH) für Nachrichtentechnik zunächst bei Dow Chemical Company in Rheinmünster, anschließend bei ITT Industries in London und ab 1987 bei ITT-SEL AG in Stuttgart. Zwischen 1989 und 1996 hielt er verschiedene Führungspositionen bei Tochterfirmen von Daimler-Benz und war von 1996 bis 2003 Mitglied und später Vorsitzender der Geschäftsführung bei debis Systemhaus. Zwischen 2000 und 2003 war er zusätzlich stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung der T-Systems International. Von 2003 bis 2018 war Streibich Vorstandsvorsitzender der Software AG in Darmstadt.

Karl-Heinz Streibich ist Vorsitzender des Aufsichtsrats der Software AG, Mitglied des Aufsichtsrates der Deutschen Telekom AG, der Münchener Rück AG und der Siemens Healthineers AG. Zudem ist er Vorsitzender des Digitalisierungs-Beirates der DAK-Gesundheit.

Gemeinsam mit Bundesministerin Anja Karliczek führt er den Vorsitz der 2017 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gegründeten Plattform Lernende Systeme – Die Plattform für Künstliche Intelligenz. Zusammen mit Markus Richter, Staatssekretär im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) und Beauftragter der Bundesregierung für Informationstechnik, hält Karl-Heinz Streibich den Co-Vorsitz der Plattform „Digitale Verwaltung und öffentliche IT“ des Digitalgipfels der Bundeskanzlerin. Die Hessische Landesregierung hat Streibich in den Fachbeirat „Digitale Pilotregionen“ berufen.

SERVICE

Hessen-Suche