Ihr digitaler Begleiter

Die aktuelle Situation stellt die Gesellschaft vor außergewöhnliche Herausforderungen. Der Kontakt zu Angehörigen ist stark eingeschränkt und kann aufgrund der momentanen Beschränkungen im Rahmen der COVID-19 Pandemie nicht oder nur schwer aufrechterhalten werden. Dies betrifft in ganz besonderem Maße Menschen, die in Pflege-, Alten-, und Behinderteneinrichtungen leben.

AdobeStock_208144232 - Renter Tablet.jpg

Aktion Tablets

Damit die Bewohnerinnen und Bewohner trotzdem Kontakt mit ihren Familien und Freunden aufnehmen können, wird die Hessische Landesregierung in den kommenden Wochen 10.000 Tablets als digitale Begleiter zur Verfügung stellen. Digitale Angebote, wie Videotelefonie, die über die Tablets abgerufen werden kann, helfen, in diesen Tagen in Kontakt zu bleiben.

Natürlich kann das Gerät auch für zahlreiche weitere Verwendungszwecke eingesetzt werden, so können mit und ohne Kopfhörer Musik, Podcasts oder Hörbücher gehört werden. Es kann im Internet gesurft werden und die Onleihe des Landes Hessen genutzt werden. Auch physische Fitnessübungen, Gehirnjogging oder Kreuzworträtsel könnten durch das Gerät unterstützt oder angeboten werden.

Sie sind eine Einrichtung und benötigen technische Unterstützung?

Gerne unterstützen wir Sie bei der Einrichtung und Nutzung der Tablets. In den kommenden Tagen werden Sie sich als Hilfestellung zu einem digitalen Seminar anmelden können. Zudem wird eine Hotline für technische Fragen geschaltet werde. Bereits jetzt finden Sie FAQ - Antworten auf häufig gestellte Fragen - zum Herunterladen. Weitere Informationen und wichtigen Links finden Sie in Kürze an dieser Stelle.

Für die allererste Inbetriebnahme schauen Sie sich gerne unser Einführungsvideo an. 

Die Verantwortlichkeit im datenschutzrechtlichen Sinne verbleibt bei der jeweiligen Pflege- und Behinderteneinrichtung. Sofern in diesem Kontext eine Datenverarbeitung erforderlich sein sollte, bietet Art. 6 der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) sowohl für öffentliche als auch für nichtöffentliche Stellen entsprechende Legitimationsgrundlagen.

Angebote - digitale Seminare

Sie möchten gerne mehr über die Funktionsweisen und Möglichkeiten eines Android Tablets erfahren und vertrauter werden mit Videotelefonie-Software? In einem Online-Seminar, welches 30-40 Minuten umfasst, wird Ihnen Basiswissen zu Anwendungen vermittelt und Sie erhalten ebenfalls die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Sollten Sie Interesse an einem solchen Seminar haben, melden Sie sich gerne hier an. https://events.digitalstrategie-hessen.de/DigitalerBegleiter

Sie sind eine Einrichtung und benötigen WLan?

Ihre Einrichtung hat momentan keine Möglichkeit auf WLan zu zugreifen? Dann gibt es es folgende Möglichkeiten:

  • Das Förderprogramm "Digitale Dorflinde" - danach kann jede Kommune für die Einrichtung von WLan Hotspots bis zu 20.000 € beantragen und kann diese Hot Spots natürlich auch in Pflegeheimen anbringen lassen. Die privaten Träger können dies jedoch nicht direkt beantragen, jedoch könnte die Kommune dies übernehmen und einen Hot Spot in einer Einrichtung installieren. Weiter Informationen finden Sie hier.
  • Das Förderprogramm „Ehrenamt digitalisiert“ – bietet die Möglichkeit eingetragenen Vereinen oder gemeinnützigen juristischen Personen des Privatrechts Mittel für die interne Prozessoptimierung, Verwaltungsdigitalisierung und die Umsetzung ganzheitlicher IT-Konzepte zwischen 5000,-€ und 15.000,-€ beantragen zu können. Weitere Informationen finden Sie hier.

Wie kann unsere stationäre Einrichtung die Tablets erhalten?

Die Tablets müssen weder beim Hessischen Ministerium für Soziales und Integration beantragt werden noch beim Bereich für Digitales Strategie und Entwicklung. Mit einem gemeinsam mit den Spitzenverbänden festgelegten Schlüssel werden die Tablets auf die Einrichtungen verteilt. Die Organisation und Verteilung selbst wird von den Landkreisen und kreisfreien Städten vor Ort organisiert.

Müssen die Tablets zurückgegeben werden?

Die Tablets müssen nicht zurückgegeben werden.

Was kosten die Tablets?

Die Tablets sind sowohl für die Landkreise und kreisfreien Städte als auch für die Einrichtungen selbst kostenfrei und werden auf keine bereits erhaltene oder zukünftige beantragte Leistung angerechnet.

Wann erhalten die Einrichtungen die Tablets?

Die Tablets werden den Landkreisen und kreisfreien Städten im Laufe des Monats Juli 2020 zur Verfügung gestellt. Von dort werden Sie an die stationären Einrichtungen verteilt.

Downloads: 

Flyer - Ihr Digitaler Begleiter