Bewilligte Projekte: Förderlinie 3

Nachfolgend finden Sie die in Distr@l bewilligten Projekte in der Förderlinie 3 (Stand 29.04.2021): 

Distr@l-Ident-Nr. /
Projekttitel

Antragsteller

Projektbeschreibung

20_0057_3
PROMPT
DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation
Rostocker Str. 6
60323 Frankfurt
Prozesse selbstregulierten Lernens optimieren mittels digitaler Prompting-Techniken für die Anwendung bei Schulkindern
20_0077_3
INFORMED
TU Darmstadt (PTW)
Otto-Berndt-Straße 2
64287 Darmstadt
Neue Wissenschaftstransferformate für das Produktionsmanagement von Morgen – Verstärkung des Wissenstransfers in Nord- und Mittelhessen und Verbesserung des Zugangs durch logisch-strukturiert aufbereitete sowie didaktisch und leicht zugänglich dargestellte Formate
20_0088_3
TexPrax
TU Darmstadt
Karolinenplatz 5
64289 Darmstadt
Automatisierte Auswertung und verantwortungsbewusster Einsatz von intelligenten Textanalyseverfahren in der betrieblichen Praxis am Beispiel von Problemlösungsprozessen in der Produktion

20_0073_3
CDR-CAT

Technische Universität Darmstadt
Karolinenplatz 5
64289 Darmstadt
Informationsextraktion aus unstrukturierten Unternehmensdaten zwecks CDR-Bewertung durch fortschrittliche Content Analytics Tools
18_0001_3 (EFRE)
WTT Serious Games
TU Darmstadt
FG Multimedia Kommunikation, Akademischer Rat, Serious Games
Rundeturmstr. 10,
64283 Darmstadt
WTT-Vorhaben zur interdisziplinärer Forschungszusammenarbeit des Wissenstransfers über die Charakteristik von qualitativen Serious Games an KMU (Spieleentwickler, IT-Dienstleister, Anwender). Gezielte Gründungsförderungsmaßnahmen sollen zusätzlich Nachwuchskräfte motivieren, sich mit ihren innovativen Ideen im Serious Games Markt zu engagieren
19_0001_3 (EFRE)
KMU-Wissenstransferlabor Digitale Fabrik
Universität Kassel
Institut für Produktion und Logistik (IPL)
Fachbereich Maschinenbau
Fachgebiet Produktionsorganisation und Fabrikplanung (PFP)
Kurt-Wolters-Straße 3
34125 Kassel
 „KMU-Wissenstransferlabor Digitale Fabrik“ ist eine Testumgebung für KMU, um tatsächliche Digitalisierungsbedarfe einschätzen und umsetzen zu können. Wissenstransfer und Vermittlung neuester Erkenntnisse aus der Forschung über Digitalisierung von Produktprozessen entlang der Wertschöpfungskette ermöglicht so, an an virtuellen und physischen Modellen experimentieren zu können, um eigene Lösungswege im Unternehmen zu identifizieren.
20_0056_3 (EFRE)
Digital Twin of Injection Molding (DIM)
Universität Kassel
Der Präsident Mönchbergstraße 19 34125 Kassel
Entwicklung einer datengetriebenen Repräsentation des Thermoplast-Spritzgießprozesses zur Optimierung der Bauteilgüte (durch direkte Prozessregelung). Dadurch wird die gleichzeitige Überwachung mehrerer Maschinen ermöglicht, Abweichungen werden direkt angezeigt und entsprechende Handlungsempfehlungen vorgeschlagen.